FORCAM FORCE EDGE

Die Konnektivitätslösung für die Anbindung heterogener Maschinenparks

Zur Lösung

 

 

Konnektivität
für alle Maschinen

von Brownfield Maschinen
& Legacy Systemen

Datengrundlage
für KPIs

um die Produktion
zu überwachen & optimieren

Effizienz
und Nachhaltigkeit

durch erfassen & auswerten
von Medienverbräuchen

Datengetriebene Fertigung

Nachhaltigkeit ist die wohl wichtigste Herausforderung in Gesellschaft und Wirtschaft. Die fertigende Industrie hat für eine nachhaltige, CO2-neutrale Produktion ein mächtiges Werkzeug zur Hand: datengesteuerte Fertigung (data-driven manufacturing). Sie ermöglicht es, die strategische Kernaufgabe Nachhaltigkeit – Sustainability – erfolgreich zu managen. Mit datengesteuerter Fertigung können die Energieverbräuche oder der CO2-Ausstoß überwacht und verringert werden. Basis ist die digitale Vernetzung jeder einzelnen Fertigungsanlage.

Maschinen effizient anbinden

Dank einer modernen Plug-in-Architektur geschieht das Anbinden an Maschinen in nur wenigen Arbeitsschritten. Die Plugins sorgen dafür, dass die Kommunikation mit den gängigsten Maschinensteuerungen sowie Kommunikationsprotokollen problemlos funktioniert. Die Benutzeroberflächen sind so gestaltet, dass der Anwender in nur wenigen Schritten klar und übersichtlich die Maschine an die Infrastruktur angebunden hat. Einfach das passende Plugin auswählen, Maschinenstammdaten eingeben, Netzwerkverbindung konfigurieren sowie die Maschinensignale einstellen; fertig ist die Einrichtung. Durch diese einfachen Schritte ist der Grundstein für eine erfolgreiche datengesteuerte Fertigung geschaffen.

>> Mehr erfahren

Rollouts beschleunigen

Das Machine Repository bietet die Möglichkeit neue und bestehende Maschinenanbindung in Form eines Template zu nutzen. Maschinen des gleichen Typs und Nutzungsart können so innerhalb von wenigen Minuten angebunden werden.

>> Mehr erfahren

Produktivität und Effizienz steigern mit Smart Data

Smart Data sorgt dafür, dass Maschinendaten erfasst, interpretiert und in interpretierbare Informationen umgewandelt werden. Die an die Produktion gelieferten Maschinenzustände, Statusberichte sowie Warn- und Mengenmeldungen sorgen dafür, dass die Produktion deutlich steigert.

>> Mehr erfahren

Energieverbrauch und CO2-Fußabdruck minimieren

Betriebs- und Energiedaten dienen als Grundlage für das Energiemonitoring. Weiterführende Systeme sorgen dafür, dass die Verbräuche überwacht und optimiert werden. Dadurch werden Ressourcen optimal eingesetzt und wirkungsvoll genutzt. Für Nachhaltigkeitsberichte stehen zudem entsprechende Kennzahlen zur Verfügung.

>> Mehr erfahren

Integration von heutigen und künftigen Lösungen

Offene Schnittstellen ermöglichen die Integration von heutigen Lösungen und künftigen Anwendungen. Fertigende Unternehmen können neue und relevante Systeme integrieren und bleiben somit flexibel.

>> Mehr erfahren

Vielfältige Unterstützung von Kommunikationsprotokollen

Kunden über die FORCAM FORCE EDGE

„Mit FORCAM FORCE EDGE können Kunden ihr Brownfield mit SAP-Lösungen verbinden und in SAP-Prozesse integrieren, so dass sie die Vorteile von digitalen Zwillingen voll ausschöpfen können“
„Wertschöpfung in Fabriken beginnt damit, dass man alle Maschinen - alte und neue - digital vernetzen kann"

Komponenten

  • Connectivity & Model

    Für ein müheloses Beseitigen der strategischen Herausforderungen in der Fertigung, bietet die Edge-Lösung der Software von FORCAM die Möglichkeit, jede Art von Maschinensignalen abzugreifen und in die gewünschte Form umzuwandeln. Den eigentlichen Kern der FORCAM FORCE EDGE bilden dabei die hauseigenen Plugins für die gängigsten Steuerungen. Die Plugins erlauben zum einen die direkte Anbindung und zum anderen, logische Zustände aus Maschinendaten abzuleiten, und diese in eine standardisierte Eventform umzuwandeln. MES- und IT-Systeme, wie beispielsweise SAP DMC/ME/MII, benötigen diese Events, um daraus Prozessinterkationen (etwa die Prozessabsicherung durch Validierung von Sensordaten) zu erstellen

     

  • Machine Repository

    Das neuartige Machine Repository beschleunigt den Rollout von Digitalisierungsprojekten in der Produktion. Dies wird durch einen neuartigen Template-Ansatz erzielt, wodurch die benötigte Zeit für die Maschinenanbindung von Stunden auf Minuten reduziert wird. Standardvorlagen für alle gängigen Maschinen sind von vornherein enthalten. Neue Templates zur Maschinenanbindung können aus bestehenden Anbindungen abgeleitet oder neu definiert werden. Das Wissen aus bestehenden Maschinenanbindungen steht somit schnell und standardisiert in allen Fabriknetzwerken eines Unternehmens bereit. Diese profitieren von einer wachsenden Bibliothek für die leichtgängige Vernetzung gleicher Maschinentypen.

  • Data Lake

    Der Data Lake von FORCAM erfasst und speichert sowohl unstrukturierte als auch strukturierte Daten mühelos. Zu den speicherbaren Daten im Data Lake gehören die Signalebene, Event-Ebene, Konfigurationsänderungen, Schreiboperationen oder übertragene NC-Files. Die daraus entstandenen und abgespeicherten Daten sind ein digitales Duplikat der Produktion, Maschine oder Steuerung. Die EDGE API stellt diese Daten KI-Algorithmen, Visualisierungstools, und Machine Learning zur Verfügung. Rechenintensive Big-Data Analysen werten gewinnbringend die gespeicherten Rohdaten aus. Dadurch kann die Produktion erheblich optimiert werden.

  • OPC-UA Verschalung

    Die Maschinen im Maschinenpark der Unternehmen sprechen zahlreiche, unterschiedliche Protokolle. Neue Anwendungen wie z.B. SAP-DMC unterstützen häufig nur noch den aktuellen OPC UA-Standard. Maschinen bzw. Steuerungen, mit OPC-UA nachzurüsten ist teuer und zeitaufwendig. Andrere Protokolle werden oft nicht mehr berücksichtigt. FORCAM FORCE EDGE sorgt dafür, dass die unterschiedlichen Protokolle OPC-UA verschalt werden.

Q&A zur FORCAM FORCE EDGE

Finden Sie eine passende Antwort zu Ihren Fragen

Tauschen Sie sich mit anderen Kunden und FORCAM Experten zu Ihren Fragen aus.

Eine Frage stellen